Blog, Growing

Zimt – ein nützlicher Helfer beim Cannabisanbau

Cannabisanbau-Zimt-Insektizid

Zimt als biologisches Insektizid

Es gibt verschiedene Rezepte für die Herstellung von biologischem Insektizid: mit Zwiebeln, Knoblauch, Tabak oder Pfeffer. Heute geht es um Zimt, der ein interessanter Helfer gegen verschiedene Schädlinge ist.

Zimt besteht aus der inneren Rinde des Zimtbaums. Das ist ein immergrüner, bis zu 15m hoher Baum, der aus Sri Lanka kommt. Zimt wird vor allem in Indien und in Südostasien angebaut und fast ausschließlich für verschiedene Lebensmittel verwendet wie z.B. für Desserts, Kuchen, Süßigkeiten oder auch in Teemischungen.

Beim Cannabisanbau, ob Indoor oder Outdoor, kann Zimt aufgrund seiner nützlichen Eigenschaften ein wirksamer Helfer gegen einige Schädlinge sein. Er ist wirksam gegen Blattläuse, Milben und sogar gegen schädliche Pilze.

Für die Bekämpfung von Blattläusen einfach ein wenig Sand mit Zimt mischen und am Boden dort hinstreuen, wo sich Ameisen bewegen, denn diese bringen die Blattläuse auf die Pflanzen und treten meist gleichzeitig mit den Blattläusen auf.

Wenn Du Milben bekämpfen möchtest, koche einfach 3-4 Zimtstangen 20 Minuten lang in 1L Wasser aus. Nach einigen Tagen kann das Zimtwasser mit Wasser gemischt werden und auf die Pflanzen, die Blätter und Blattunterseiten gesprüht werden.

  • Mische 100ml Zimtwasser mit einem Liter Wasser

Zimt gegen schädliche Pilze

Zimt ist ein ausgezeichnetes Fungizid. Aufgrund des Phenolgehalts, kann es gegen einige schädliche Pilzarten vorbeugend oder auch zur Bekämpfung genutzt werden. Besonders junge Pflanzen werden leicht von Pilzen befallen und Zimt kann ihnen helfen.

Wenn du es bei Deinem Grow verwenden möchtest, füge einfach etwas Zimt zu Deinem Pflanzmedium hinzu und so werden vorhanden schädliche Pilze abgetötet. Gleichzeitig beugst du damit einem neuen Befall von Pilzen vor.

Rezept gegen Pilzbefall

Koche ca. 100g Zimstangen 20 Minuten lang in 2L Wasser und lasse das ganze stehen. Später kann diese Mischung noch weiter mit Wasser verdünnt werden bevor sie zum Einsatz kommt.
Die antimykotische Wirkung von Zimt ist extrem hilfreich bei der Keimung von Samen. Gebe ein wenig Zimt in das Wasserglas, in dem die Samen keimen, und es sollten keine gefährlichen Pilze mehr auftreten. So kann man z.B. der Unfallkrankheit vorbeugen.

Die nächste Outdoor-Saison steht vor der Türe und mit diesem Mittel kannst du Deinen Freilandpflanzen helfen, sich perfekt zu entwickeln ohne von störenden Schädlingen im Wachstum gehemmt oder gar gekillt zu werden: rein biologisch und sehr kostengünstig.

Außerdem gibt es biologische Insektizide, die Zimtextrakt enthalten wie z.B. Cinnaprot. Cinnaprot enthält natürliche Extrakte aus Zimt und besitzt eine starke antioxidative Wirkung. Es ist äußerst wirksam gegen Milben und kann im ökologischen Anbau eingesetzt werden. Zusätzlich stärkt es die eigenen Abwehrmechanismen der Pflanzen.

Cinnaprot Insektizid Zimt

Related Posts

Leave a Reply