1000Seeds

WEEDKOCH


Kochen mit Cannabis

Das Essen von Cannabis stellt eine effektive Einnahmemöglichkeit dar. Die verschiedenen Cannabis-Konzentrate und Extrakte in dieser Kategorie ermöglichen Dir, eine Vielzal von leckeren, wirkungsvollen und gesunden Gerichten selber herzustellen. Es gibt keinen Grund, kalorienreiche, fette und schwere Gerichte lange vorzubereiten und schließlich das Cannabis hinzuzufügen oder ewig mitzukochen. Dies dauert zum einen zu lange und außerdem nimmt es viel von der gewünschten Cannabis-Wirkung weg bzw. zerstört wichtige Cannabinoide. Es ist besser gesunde und leichte Gerichte als Basis zu verwenden um die aktiven Komponenten des Cannabis zu sich zu nehmen. Dabei ist das Erhitzen der getrockneten Cannabisblüten vorab von großer Bedeutung, was die Wirkung und Effekt angeht. Mehr dazu findest du unter Dexoxycabilieren. Durch das Erhitzen der Cannabisblüten  nimmt die euphorisierende Wirkung zu und kann über mehrere Stunden andauern. Die Wirkung von Cannabis-Gerichten kann länger anhalten und stärker sein als die von gerauchtem Marijuana, bei Verwendung der gleichen Menge. Die sogenannten Cannabis-Edibles können eine sehr intensive und teilweise psychodelische Erfahrung erzeugen speziell, wenn überdosiert wird, also eine zu große Menge Cannabis-Blüten verwendet werden. Man sollte sich beim Essen und Kochen mit Cannabis zunächst langsam an die individuell geeignete Dosierung herantasten und immer mit einer kleineren Menge beginnen, die dann nach Bedarf gesteigert werden kann. Die psychopharmakologischen Effekte von infundierten Cannabisgerichten sind meist recht unterschiedlich zu denen von gerauchtem Cannabis. Cannabisgericht erzeugen oftmals eine mehr wellenartige Wirkung mit intensiven Erfahrungseffekten, die gleichzeitig länger anhält.

wichtige Grundrezepte für das Kochen mit Cannabis

Die besten medizinischen Cannabis-Rezepte

weihnachtsmenu-mit-Cannabis, kochen mit Cannabis, leckere Weed-Rezepte