1000Seeds > Growing > Erntezeitpunkt bei Cannabis: Wann ist der richtige Zeitpunkt?
trichome

Erntezeitpunkt bei Cannabis: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Viele Grower pflegen ihre Babies über viele Monate, haben tolle Pflanzen und machen dann zum Schluss den Fehler, den richtigen Erntezeitpunkt nicht zu erwischen. Hier will ich einige Tipps geben, wie man zum besten Ergebnis kommt.

Zunächst sollte einmal festgehalten werden, dass es sich ja um Natur handelt, so können die Tipps immer nur grobe Anhaltspunkte liefern. Jede Sorte unterscheidet sich und auch innerhalb der Strains gibt es meist unterschiedliche Phenotypen. Den exakten Erntezeitpunkt muss jeder selbst bestimmen, er richtet sich auch nach den Vorlieben des Growers. Ist die Pflanze erntereif, so kann man sofort ernten und hat einen stärkeren psychodelischen Effekt, während länger in der Blüte stehende Cannabispflanzen einen stärkeren Körpereffekt haben.

Prinzipiell kann man sich natürlich an die Angaben der Samenbanken halten und hat dadurch einen guten Anhaltspunkt, will man jedoch mehr als durchschnittliches Weed erzeugen, ist ein genaues beobachten der Buds unabdingbar, um wirklich den perfekten Erntezeitpunkt zu erwischen.

Erntezeitpunkt bei Cannabis

Für den Outdoorbereich sollte man in Mitteleuropa auf Sorten mit einem frühen Erntezeitpunkt setzten. Oftmals kann man witterungsbedingt den optimalen Zeitpunkt sonst nicht abwarten und muss schon früher ernten. Denn lieber kein 100% optimales Weed als Schimmel in den Buds.

Indoorgrower machen oft den Fehler, ihre Pflanzen zu lange blühen zu lassen. Der Blühzyklus bei Cannabis besteht aus der Vor-, Früh- und Vollblüte. Der perfekte Erntezeitpunkt ist das Ende der Vollblüte. Die Pflanze beginnt nämlich anschließend zu sterben. Zwar wachsen die Buds immer noch, jedoch oxidieren die Inhaltsstoffe. D.h. im konkreten, dass hier größere Quantität eindeutig zulasten der Qualität geht. Natur läßt sich eben nicht überlisten.

Woran erkenne ich nun das Ende der Vollblüte? Die genaue Beobachtung der Entwicklung der Blüten ist dabei wie oben schon erwähnt unerlässlich. Die beste Orientierungshilfe für den richtigen Erntezeitpunkt sind dabei die kleinen Harztropfen auf den Buds. Um diese genau kontrollieren zu können, sollte man eine Lupe oder besser ein Mikroskop benutzen. Der perfekte Reifegrad der Cannabispflanze ist erreicht, wenn sich die Harztropfen von klar zu milchig verändern. Sind sie bernsteinfarben ist die Pflanze überreif. Das bedeutet, dass geerntet werden sollte, sobald ca. 1/4 der Harztropfen sich von klar zu bersteinfarben verändert haben.

ernte, richtiger Erntezeitpunkt

Hat man ein Mikroskop zur Hand kann man noch auf eine weitere Überprüfungsmethode zurückgreifen. Viele der Harztropfen haben einen “Stiel”. Der richtige Erntezeitpunkt ist gekommen, wenn die “Harzkugeln” beginnen von den “Stielen” zu fallen.

Beachtet man ein paar Dinge, kontrolliert die Blüten seiner Mädels regelmäßig und setzt seinen gesunden Menschenverstand ein, steht einer hervorragenden Ernte also nichts im Wege.

 Seedshop

Comments are closed.