1000Seeds

Herstellung von Cannabisöl

Canabis-Oel, medizinische Cannabis Rezepte, kochen mit Cannabis

Cannabisöl stellt neben der Butter eine häufige Zutat beim Kochen mit Hanf dar und ist eine gute Möglichkeit seinen Verschnitt (kleine harzige Blätter, kleine Buds) effektiv zu verarbeiten. Man kann das Öl auch super als Dressing für Salat nutzen oder in Kapseln füllen für unterwegs.

Für das Cannabisöl verwende ich stets Ölivenöl. Bei der Herstellung muss darauf geachtet werden, dass das Öl nicht zu stark erhitzt wird, das THC verliert sonst seine Wirkung.

 

Zutaten

1 l Olivenöl
150g Cannabis (kleine Blätter und Buds)

Zubereitung

Das Cannabis kleinschneiden, mit dem Öl in einen grossen Topf geben und gut vermengen. Backröhre auf 90° stellen. Den Topf mit Deckel in den Backofen stellen und für 12 Stunden köcheln. Jede Stunde kurz aus dem Ofen nehmen und das Cannabis gut unterrühen. Nach 12 Stunden daus dem Ofen nehmen und durch ein Sieb laufen lassen und das Cannabis dabei fest ausdrücken.
Das Öl anschließend in ein verschließbares Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Wie schon eingangs geschrieben kann man das Hanföl beim Kochen statt normalem Öl hinzufügen oder man benutzt es pur als Dressing für einen leckeren Sommersalat mit Kick.

Hanfoel

Share this post
  , , ,


Schreibe einen Kommentar