1000Seeds

Die besten Outdoor Strains

Outdoor-Cannabis

Hola Amigos,

der März neigt sich dem Ende, so langsam steigen die Temperaturen und die Tage werden deutlich länger.
Zeit also langsam an die Outdoorsaison zu denken. Nachdem ich Euch vor kurzem meine
Lieblings-Automatic-Strains vorgestellt habe, geht es diesmal um die normalen, photoperiodischen
Cannabis Strains, die sich besonders für den Anbau im Freien eignen. Und da die Vorlieben, was die
Wirkung angeht natürlich weit auseinander gehen, hab ich Euch jeweils meine Top 5 Indicas, Sativas
und Hybriden zusammengestellt. Alle Sorten lassen sich auch in kühleren Regionen Mitteleuropas
hervorragend growen.
Tipps zum erfolgreichen Außenanbau findest Du in unseren Artikeln Cannabisanbau Outdoor, Outdoorgrow: Was muss man beachten? und Guerrilla Growing.

So gut wie alle Cannabissorten lassen sich auch Outdoor anbauen. Jedoch kommen viele von ihnen mit kühleren Temperaturen und feuchtem
Klima nicht gut zurecht. Auch ist natürlich die Blütezeit, bzw. der Zeitpunkt der Erntreife eines Strains von enormer Wichtigkeit. Viele
Sativas werden erst im November fertig, zu dieser Jahreszeit ist es in den meisten Gegenden Europs bereits zu kühl für optimale Ergebisse
oder es ist schlichtweg zu feucht, so dass die Gefahr von Schimmel steigt. Welche Sorten oder Sorten man anbaut, kommt natürlich immer auf
die eigenen Bedürfnisse und auch Gegebenheiten an. Ich kann Euch deshalb für diese Saison nur ein paar Anregungen geben und Euch meine
Lieblingsstrains vorstellen. Natürlich ist das meine rein subjektive Meinung, welche Sorte für Dich die richtige ist, musst Du selbst
entscheiden. Eine riesige Auswahl an Outdoor Strains findest Du in unserem Seedshop.

Juans Top 5 Indicas für den Outdoor-Grow:

Automatic Strain
Daten zum Strain
Beschreibung
Besonderheiten
Cream Caramel (Sweet Seeds)

 Cream Caramel, Sweet Seeds
  • Genetik: BlueBlack x Maple Leaf Indica x White Rhino
  • Ernte Outdoor: Ende September
  • Ertrag Outdoor: 400-600g
  • THC-Gehalt: 20%
  • Höhe: 60-100 cm
  • Wirkung: entspannend, sedierend
  • Geschmack: karamellig, süß
Die feminisierte Cream Caramel ist sehr pflegeleicht und bleibt kurz und wächst buschig. Sie kann sehr gut Outdoor angebaut werden, ihre Blätter haben eine dunkelgrüne Farbe, die sich im Verlauf der Blüte oft lila färben. Ein wunderschöne Pflanze, die schwere Blüten bildet mit einer dicken Schicht aus Harzkristallen. Im Freien wird sie Mitte bis Ende September fertig und liefert einen beeindruckenden Ertrag von satten 600 g pro Pflanze.
  • widerstandsfähig,
  • schimmelresistent,
  • sehr ertragreich,
  • starke Wirkung,
  • hoher THC-Gehalt
  • sehr stabile Genetik
zum Strain
Agni Kush (Cannamed)
 
Agni Kush, Cannamed 2
 
  • Genetik: Purple Kush x Williams Wonder
  • Ernte Outdoor: Mitte Oktobrt
  • Ertrag Outdoor: 650g
  • THC-Gehalt: 20%
  • Höhe: 200 cm
  • Wirkung: körperbetont, entspannend
  • Geschmack: fruchtig, leicht erdige Note
Sie kann wegen ihrer Resistenz gegen Pilze und Schimmel sehr gut Outdoor angebaut werden und ist Mitte Oktober erntereif. Agni Kush wächst etwa 2m hoch, sehr buschig mit vielen Seitenästen und liefert bis zu 650 g pro Pflanze. Es gibt von ihr 2 verschiedene Phenotypen. Es gibt die seltener vorkommende grüne Version, 70% werden jedoch zu einem farbigen, in sehr kräftigen rot und violetten Tönen blühenden Phenotyp. Beide haben gemein, dass sie sehr pflegeleicht sind, schnell reifen und riesige Mengen Harz produzieren.
  • sehr buschig
  • sehr pflegeleicht
  • extrem fruchtiges Aroma
  • purple

Sie reagiert sehr gut auf Beschneidung und wird dadurch noch buschiger

zum Strain

Pakistan Chidral Kush (Cannabiogen)
 
Pakistan Chitral Kush, Cannabiogen3
  • Genetik:
  • Ernte Outdoor: Anfang – Mitte Oktober
  • Ertrag Outdoor: 500g
  • Höhe: 180 cm
  • Wirkung: beruhigend entspannend, körperbetont
  • Geschmack: fruchtig, beerig
Die Pakistan Chitral Kush ist eine leistungsstarke, hochpotente Sorte mit sehr entspannender Wirkung, von der es 2 Phänotyen gibt. Der bunte Phänotyp ist eine echte Show für das Auge mit rosa, roten und lila Blüten und Blättern kombiniert mit einem umwerfend beerigen Aroma. Die Pakistan Chitral ist ein Indica mit einem erstaunlichem Widerstand gegen Pilze und ein echtes Juwel, dass Cannabis-Liebhabern nun zur Verfügung steht.
  • purple Strain
  • fruchtig
  • produziert große Mengen Harz

zum Strain

LA Confidential (DNA Genetics)

LA Confidential (DNA Genetics)

  • Genetik: OG LA Affie x Afghani
  • Ernte Outdoor: Ende September
  • Ertrag Outdoor: 400g
  • Höhe: 100-120 cm
  • Wirkung: körperlich, geistig entspannend
  • Geschmack: würzig
Die LA Confidential wächst weihnachtsbaumartig und kräftigmit vielen Seitentrieben. Sie bildet bis Ende September eine große Menge an dicken und steinharten Buds. Das Grass, das sie produziert hat eine sehr lang anhaltende Wirkung und ist extrem harzig.
  • früh erntereif
  • extrem harzig,
  • niedriger Wuchs,
  • ertragreich

zum Strain

 
Holands Hope (Dutch Passion)
 Hollands Hope Dutch Passion
  • Ernte Outdoor: Anfang Oktober
  • Ertrag Outdoor: 500g
  • Höhe: 150 cm
  • Wirkung: körperbetont
  • Geschmack: zitronig, leicht erdige Note
Hollands Hope ist eine leistungsstarke Indica, die für mitteleuropäisches Klima gezüchtet wurde. Die Pflanzen werden 1-2 Meter hoch und liefern erstaunlich satte Erträge. Das High dieser Sorte bewirkt einen heftigen Knockout und ist langanhaltend mit starker körperlicher Wirkung. Sie ist noch immer die beste Outdoor-Sorte von Dutch Passion, wenn Du in einer kälteren Gegend lebst. Sie hat nur 8 Wochen Blütezeit, so wird sie im Freien rechtzeitig reif bevor das schlechte Wetter kommt.
  • Schimmelresistent
  • kurze Blütezeit
  • kräftiger Wuchs
  • sehr schnell

zum Strain

 

Juans Top 5 Sativas für den Outdoor Grow:

Acapulco Gold (Barneys Farm)
 Acapulco Gold
  • Ernte Outdoor: Mitte Oktober
  • Ertrag Outdoor: 400-600g
  • THC-Gehalt: 23%
  • Höhe: 130 cm
  • Wirkung: euphorisierend
  • Geschmack: fruchtig, süß
Die großen Buds haben Unmengen von Fäden und sind übersäht mit sichtbaren Harzkristallen. Das intensive Aroma von Frucht-Cocktail zusammen mit einem THC-Gehalt von 23% machen diese Sorte zu einem unvergesslichen Genuß. Acapulco Gold ist Sativa dominant und bringt dementsprechend ein langanhaltendes, extrem starkes, euphorisierendes High mit sich, das zugleich körperlich entspannend wirkt.
  • hoher Ertrag
  • sehr starke, anregende Wirkung
  • medizinische Cannabis-Sorte
  • große Harzproduktion

zum Strain

Outdoor C99 (Female Seeds)
 
 Outdoor C99
  • Genetik: Cinderella 99 x Maroc x Neville’s Haze
  • Ernte Outdoor: Ende September
  • Ertrag: bis zu 1200g
  • Höhe: 200-250 cm
  • Wirkung: anregend
  • Geschmack: fruchtig, Ananas

 

Dieser Strain ist eine Kreuzung aus zwei herausragenden Pheno-Typen, nämlich Grapefruit und der Ananas, genetisch ist sie mit der ursprünglichen Brothers Grimm C99 verwandt, allerdings blüht diese spezielle Outdoor Variante viel früher und schneller, so dass bereits Ende September Ernten von mehr als 1200 g pro Pflanze möglich sind. Eine herausragender und absolut empfehlenswerter Strain mit überdurchschnittlich hohem Ertrag und harten kompakten Buds. Der optimale Aussaatzeitpunkt ist Ende März bis Anfang Mai.
  • schnell fertig
  • riesige Erträge
  • fruchtig

Outdoor C99 nur mässig düngen, sie mag keine großen Nährstoffmengen

zum Strain

Forest Dream (Dutch Passion)
 
 Forest Dream von Dutch Passion
  • Ernte Outdoor: Anfang bis Mitte Oktober
  • Ertrag: 600 – 800g
  • Höhe: 200-350 cm
  • Wirkung: anregend
  • Geschmack: süß
Sie ist die neuste Sativa-Varietät von Dutch Passion und kann trotz ihrer Gene bereits Anfang bis Mitte Oktober geerntet werden. Forest Dream ist leicht anzubauen und eignet sich deshalb auch für Neulinge sehr gut, die sonst mit den recht anfälligen Sativas Probleme haben. Die Höhe der Forest Dream liegt bei bis zu 4,5 m im Outdoorbereich. Die Blüten sind gegen Ende der Blütephase mit reichlich Harz bedeckt und funkeln in der Sonne wunderschön.
  • hoher Ertrag
  • einfach anzubauen
  • Mamut

gegen Ende der Blüte auf Schimmel kontrollieren!

zum Strain

Tangie (Reserva Privada)
 
 Tangie (Reserva Privada)
  • Genetik: Cali Orange x Skunk
  • Ernte Outdoor: Ende September / Anfang Oktober
  • Ertrag: bis zu 900g
  • Höhe: 200 cm
  • Wirkung: anregend
  • Geschmack: fruchtig, Mandarine
Reserva Privada ließ in Zusammenarbeit mit ihrem alten Freund Crocket aka “Tangerine Man”ihre Tangerine Dream von 1995 wieder aufleben und diesmal in einer unvergleichlichen Qualität. Sie ist eine sativadominante, selektive Kreuzung aus Cali Orange und Skunk. Sie wächst lang und gleichmässig und Du kannst Ende September /Anfang Oktober mit 900 g pro Pflanze rechnen.
  • ertragreich
  • hohe Harzproduktion
  • 6% CBD

zum Strain

Libertad (Cannamed)
 
 Libertad
  • Genetik: Malawi
  • Ernte Outdoor: Anfang Oktober
  • Ertrag: bis zu 1000g
  • Höhe: 300 cm
  • Wirkung: anregend, medizinisch
  • Geschmack: fruchtig
Sie ist eine reine Sativa, die ihren Urprung in Malawi (Afrika) hat. Auf der Suche nach reinen, medizinisch potenten Landrassen fand Cannamed in Malawi eine Sativa, die von den Hanfbauern der Region “Freiheit” genannt wird. Sie trägt die herausragenden medizinischen Eigenschaften dieser afrikanischen Landrasse in sich, hat sich aber den klimatischen Bedingungen Europas angepasst. Libertad wächst sativatypisch sehr schnell und streckt sich auch während der Blüte noch enorm, im Freien kultiviert kann sie ein regelrechter 3m hoher Baum werden.
  • ertragreich
  • hohe Harzproduktion
  • 15% THC
  • 0,8% THCv
  • appetitzügelnd

zum Strain

Juans Top 5 Hybride für den Outdoor Grow:

Sugarloaf (Cannabiogen)
 
Sugarloaf (Cannabiogen)
  • Genetik: 50% Sativa / 50% Indica
  • Ernte Outdoor: Anfang bis Mitte Oktober
  • Ertrag: 650g
  • Höhe: 180 cm
  • Wirkung: psychedelisch
  • Geschmack: süß
Diese Indica-Sativa-Kombination besitzt ein hervorragendes Blatt-Blüteverhältnis, ist enorm potent mit deutlich psychoaktiver Wirkung und bringt sehr große Erträge hervor. Die Sugarloaf kann sowhl drinnen als auch draußen angebaut werden. Ihre Wirkung ist inspirierend, langanhalten stark, psychedelisch und sativa-typisch während ihr Geschmack süß, intensiv und indica-typisch ist. Sie produziert eine beeindruckende Menge an Harz, mit der die Blätter überzogen werden als wären sie gefrostet.
  • hoher Ertrag
  • psychedelisch
  • große Harzproduktion

zum Strain

Amherst Sour Diesel (Humboldt Seeds)
 
 Amherst Sour Diesel
  • Genetik: Amnesia x California Haze
  • Ernte Outdoor: Mitte Oktober
  • Ertrag: 700 – 1000g
  • THC: 21%
  • Wirkung: anregend, kreativ
  • Geschmack: fruchtig, Benzin
Sie stammt aus Mendocino (Kalifornien) und ist ein sativadominanter Hybrid, kann schon Mitte Oktober geerntet werden und wirft an sonnigen Standorten bis zu 1000 g pro Pflanze ab. Sie wächst mit mittelgrossen Abständen zwischen den Internodien sativatypisch relativ hoch, so dass Du sie Indoor als ScrOG unter Kontrolle bringen solltest. Sie entwickelt grosse Buds mit sehr viel Harz, die im Licht nur so funkeln. Sie ist eine sehr gute Wahl für kommerzielle Grower und alle Sativaliebhaber.
  • riesige Erträge
  • viel THC
  • US-Genetik

zum Strain

Warlock (Serious Seeds)
 
 Warlock
  • Genetik: 70% Indica / 30% Sativa
  • Ernte Outdoor: Ende Oktober
  • Ertrag: 550g
  • Höhe: 120 cm
  • Wirkung: anregend, medizinisch
  • Geschmack: fruchtig
Obwohl sie hauptsächlich Indica Gene in sich trägt, vereinigt sie einige der besten Indica und Sativa Eigenschaften miteinander. Sie wächst kurz und buschig aber entwickelt riesige, kompakte Buds mit wenig Blättern. Durch die wenigen, mittelgroßen Blätter lässt sich die Warlock sehr einfach maniküren. Berühmt ist sie auch für ihren sehr starken Geruch, der an frische Früchte erinnert und ihrem sehr potententen High, das v.a. den Geist belebt, aber auch zugleich den Körper entspannt.
  • fruchtig
  • medical Cannabis
  • extrem stabiler Strain

Sie verschlingt die Nährstoffe, auf ausreichend düngen achten.

zum Strain

Ice Cool (Sweet Seeds)
 
 Ice Cool, Sweet Seeds
  • Genetik: 60% Sativa / 40% Indica
  • Ernte Outdoor: Ende September
  • Ertrag: 350 – 550g
  • Höhe: 200 cm
  • Wirkung: anregend
  • Geschmack: fruchtig
Sie ist eine Veredelung einer der innovativesten und vitalsten Sorten der NYC-Diesel-Linie. Die ist sehr potent, produziert große Erträge und hat ein tropisch fruchtiges Aroma. Eine wirklich grandiose Sorte mit fetten Buds, einem Blütenwachstum einer typischen Indica und einem euphorischen High, das auf die Sativagene dieser exzellenten Kreuzung zurückzuführen ist.
  • psychedelisch
  • hohe Harzproduktion
  • 22% THC

zum Strain

Purple Paro Valley (Mandala Seeds)
 Purple Paro Valley
 
  • Genetik: 75% Sativa / 25% Indica
  • Ernte Outdoor: Ende Oktober
  • Ertrag: 800 – 900g
  • Höhe: 200 cm
  • Wirkung: beruhigend
  • Geschmack: Minze, Haselnuß
Sie wurde aus Genen einer Sativa Landrasse aus dem Paro Tal in West Bhutan entwickelt, eine rauhe Gegend auf 2500m Höhe. Die feminisierte Purple Paro Valley ist nur 2 Generationen von der urprünglichen Landrasse entfernt, die sich dem rauhen Himalaya-Klima mit Trockenphasen, Monsunregen und kalten Wintern angespasst hat. Deshalb kann die Purple Paro Valley hervorragend in Mittel- und Nordeuropa im Freien angebaut werden. Sie ist extrem resistent gegen Schimmel und benötigt nur mässige Nährstoffmengen. Purple Paro Valley beeindruckt auch in den Regionen mit üppigen Ernten, in denen andere Sorten kläglich versagen.
  • Schimmelresistent
  • bunter Strain
  • ideal für kühlere Regionen

zum Strain

Juans Top 5 für den Gewächshaus-Grow:

Automatic Strain
Daten zum Strain
Beschreibung
Besonderheiten
Amnesia Haze (Soma Seeds)

 Amnesia Haze
  • Genetik: 70% Sativa / 30% Indica
  • Ernte Outdoor: Ende Oktober / Anfang November
  • Ertrag: 700g
  • Höhe: 250 cm
  • Wirkung: anregend
  • Geschmack: fruchtig
Sie ist eine sativadominante Sorte, die die Cannabis-Genetik der Welt in sich vereint und seit nunmehr 10 Jahren zu den beliebtesten Strains überhaupt gehört. Ihr Weed ist eines der begehrtesten in Europa.Der Geschmack und Geruch ist extrem fruchtig und frisch, sie erzeugt ein Weed der Spitzenklasse, von vielen als das beste Haze bezeichnet. Amnesia Haze macht ein extrem starkes, psychedelisches High mit einem gewissen Körperanteil. Es ist so stark, dass es nur von erfahrenen Rauchern konsumiert werden sollte.
  • sehr ertragreich,
  • starke Wirkung,
  • hoher THC-Gehalt
  • sehr stabile Genetik

Wegen ihres späten Erntezeitpunkts sollte sie in Mitteleuropa im Gewächshaus angebaut werden, in Sädeuropa

zum Strain
Hawaiiana (Anesia Seeds)
 
Hawaiiana von Anesia Seeds
 
  • Genetik: Sativa
  • Ernte Outdoor: Ende Oktober
  • Ertrag: bis zu 1200g
  • Höhe: 300 cm
  • Wirkung: anregend, psychedelisch
  • Geschmack: fruchtig
Hawaiiana ist eine hohe Pflanze mit sehr weit ausladenden Seitenaästen. Sie verdreifacht während der Blütephase ihre Größe und erreicht Höhen von 3m. Im Gewächshaus ist bei der Hawaiiana die Erntezeit Ende Oktober gekommen , der Ertrag kann hier bis zu 1200g pro Pflanze betragen. Hawaiiana entwickelt dabei riesige, schwere Buds, so dass die Zweige abgestützt werden müssen, um unter der Last nicht abzuknicken.
  • psychedelisch
  • sehr pflegeleicht
  • extrem fruchtiges Aroma

Sie reagiert nicht gut auf Beschneidung. Das sollte vermieden werden.

zum Strain

Blue Thai (Dinafem)
 Blue Thai Dinafem
  • Genetik: Blueberry x Thai Skunk
  • Ernte Outdoor: Mitte Oktober
  • Ertrag: 700 – 800g
  • Höhe: 300 cm
  • Wirkung: anregend, medizinisch
  • Geschmack: fruchtig
Sie ist eine Kreuzung zwischen der schnell blühenden Blueberry und der Thai Skunk. Sie liefert aufgrund ihrer Skunk-Gene massive Erträge innerhalb nur kurzer Zeit. Blue Thai zeichnet sich durch ihre starke Resistenz gegen Schimmel, ihren enormen Ertrag und ihre wunderschön blau-violett schimmernden Buds aus. Die Blüten färben sich besonders, wenn nachts die Temperaturen kühler werden. Dann verwandelt sich diese Sorte in eine Schönheit, die jeden Grower begeistert.
  • sehr große Sorte
  • riesiger Ertrag
  • schnelle Entwicklung
  • produziert große Mengen Harz

Sie benötigt ausreichend große Töpfe und Abstand zwischen den Pflanzen.

zum Strain

Y Griega (Medical Seeds)Y Griega
  • Genetik: 80% Sativa
  • Ernte Outdoor: Anfang November
  • Ertrag: 800g
  • Höhe: 300 cm
  • Wirkung: anregend, medizinisch
  • Geschmack: fruchtig
Anders als bei Sativas üblich, überrascht Y Griega mit einer einer riesigen Produktion schwerer, fetter und extrem harziger Buds, die alle Äste bedecken. Sie ist im Freien ist Anfang November erntereif und daher nur für südliche Gefilde Outdoor zu empfehlen. In Mitteleuropa sollte sie deshalb im Gewächshaus angebaut werden. Der Ertrag liegt bei 800 g pro Pflanze, was bei einer so enorm potenten Sorte bisher unerreicht ist.Bei einer neuen Analyse von Canna Research im Gaschromatographen kam bei dieser Sorte ein unglaublicher THC-Wert von 27,12 % heraus. Eine Zahl die für sich spricht.
  • 27% THC
  • extrem harzig,
  • enormes Wachstum,
  • ertragreich

zum Strain

 
Durban Poison (Dutch Passion)
 
Durban Poison
  • Genetik: 100% Sativa
  • Ernte Outdoor: Oktober
  • Ertrag: 700g
  • Höhe: 300 cm
  • Wirkung: anregend, stimmungsaufhellend
  • Geschmack: Lakritz, Anis
Von Südafrika stammende Sorte, die in Holland noch weiter optimiert wurde. Sie ist sortenrein, niemals hybridisiert und 100 % Sativa. Durban Poison bildet grosse, lange, mit reichlich Harz versehene Buds aus. Das unverwechselbare Aroma, das an Lakritze und Anis Bonbons erinnert und die angenehme fröhliche Wirkung machen die Durban Poison zu einer sehr beliebten Sorte. Das High ist typisch für eine Sativa, langanhaltend und erzeugt eine positive Stimmung. Die Durban Poison kann sehr hoch werden, daher ist sie auch perfekt für den Anbau im Gewächshaus geeignet.
  • reine Sativa
  • enormer Wuchs
  • sehr schnell

Sie benötigt trotz Ausmaße nur wenig Nährstoffe.

zum Strain

 

Neue Outdoor Strains 2015

Automatic Strain
Daten zum Strain
Beschreibung
Besonderheiten
One Love Haze (Positronics)

One Love Haze

  • Genetik: Sativa
  • Ernte Outdoor: Anfang Oktober
  • Ertrag: bis zu 1000g
  • Höhe: 280 cm
  • Wirkung: sinneserweiternd, psychedelisch
  • Geschmack: süß
Sie drückt die Verbidung zwischen Marijuana, Liebe und Reggae aus. Es gibt diesen Strain nur als limitierte Auflage. One Love Haze ist eine fast reine Sativa, die dem Genießer ein Lächeln aufs Gesicht zaubert und ihn nach Jamaika entführt. Outdoor können Mitte Oktober fast 1000g pro Pflanze geerntet werden. Sie eignet sich wegen ihres Aromas und der sehr harzigen Buds auch optimal zur Herstellung von Extraktionen und BHO.
  • widerstandsfähig,
  • schimmelresistent,
  • sehr ertragreich,
  • starke Wirkung,

Aufgrund ihrer Größe und dem hohen Ertrag muss sie teilweise gestützt werden.

zum Strain
Triple Cheese (Barney´s Farm)
Triple cheese
 
 
  • Genetik: 100% Indica
  • Ernte Outdoor: Anfang Oktober
  • Ertrag: 450 – 500g
  • Höhe: 120 cm
  • Wirkung: relaxend
  • Geschmack: Käse, fruchtig

 

Sie ist das Ergebnis der Kreuzung einer Blue Cheese mit einer Original Cheese und selektiver Rückkreuzung über 5 Generationen. Outdoor kann die Triple Cheese Anfang Oktober geerntet werden und liefert dabei Erträge von 500g pro Pflanze..
  • sehr schnell
  • sehr pflegeleicht
  • extrem starkes Aroma

zum Strain

Bruce Banner #3 (Anesia Seeds)
 Bruce banner
 
  • Genetik: 60% Sativa / 40% Indica
  • Ernte Outdoor: Anfang Oktober
  • Ertrag: 600g
  • Höhe: 130 cm
  • Wirkung: Headhigh mit Körperstoned
  • THC: 28,5%
Bruce Banner #3 ist mit über 28% THC der stärkste Strain, der jemals im Rahmen des US Cannabis Cups getestet wurde. Bruce Banner (nach dem Alter-Ego von The Incedible Hulk benannt) hat ihren Ursprung in Colorado und ist jetzt auch für jeden Growfreund als feminisierte Samen erhältlich. Bruce Banner #3 wirft Anfang Oktober mehr als 600g pro Pflanze ab.
  • extrem stark
  • intensives Aroma
  • starke Wirkung,
  • produziert riesige Buds

zum Strain

Deep Neville (Medical Seeds)
 
 Deep Neville von Medical Seeds
 
  • Genetik: 60% Sativa / 40% Indica
  • Ernte Outdoor: Mitte bis Ende Oktober
  • Ertrag: 450-550g
  • Höhe: 200 cm
  • Wirkung: anregend, medizinisch
  • Geschmack: fruchtig
Sie ist ein regular Strain und eine Kreuzung aus Neville’s Haze und Deep Chunk. Sie eignet sich für den Indoor und den Outdoor Grow und kann im freien Mitte bis Ende Oktober geerntet werden. Deep Neville hat sehr hohe THC-Werte und nur einen moderaten CBD-Gehalt und wird bei Angstsyptomatiken und gegen den Brechreiz bei der Chemotherapie erfolgreich eingesetzt.
  • stark
  • hohe Harzproduktion

zum Strain

Frisian Duck (Dutch Passion)
 
 Frisian Duck von Dutch Passion
  • Genetik: Frisian Dew x DucksFoot
  • Ernte Outdoor: Anfang Oktober
  • Ertrag: 400-600g
  • Höhe: 300 cm
  • Wirkung: anregend, kreativ
  • Geschmack: zitronig, erdig
Sie ist eine der ungewöhnlichsten Cannabispflanzen. Die Frisian Duck ist ideal für den Grow Outdoor und im Gewächshaus geeignet und wegen ihrer ungewöhnlichen Blätter als Cannabis kaum zu erkennen. Dadurch kann sie perfekt in dichtbesiedelten Gebieten abgebaut werden und ist die ideale Sorte für den Guerillagrow. Sie kann bereits Anfang Oktober geerntet werden und liefert dabei Erträge von 400-600g pro Pflanze.
  • außergewöhnliche Blätter
  • für den Guerrilla-Grow
  • bildet viele Seitenzweige

zum Strain

Ich hoffe, ich konnte Euch mit meiner Auswahl eine kleine Anregung geben und wünsche Euch eine erfolgreiche Outdoorsaison 2015!

Hasta luego

Euer Juan

<<mehr Outdoor Strains>>

Share this post



Schreibe einen Kommentar