1000Seeds

Outdoor-Grow – Cannabis draußen anbauen

Outdoor-Grow Cannabis

Der Outdoor-Anbau von Cannabis ist sehr populär nicht zuletzt deswegen, weil das Sonnenlicht gratis ist und der Anbau draußen oftmals einfacher ist als der Anbau im Indoorbereich. Mutter Natur kompensiert vieles und merzt so manchen Fehler aus. Beim Indoorgrow kommt es leichter zu Problemen.

Die Cannabispflanze ist eine sehr starke und widerstandsfähige Pflanze, die in vielen Teilen der Welt wachsen kann. Üblicherweise werden Cannabispflanzen auf nicht einsichtigen Balkonen, Terrassen und Gärten gepflanzt oder guerillamäßig in die freie Natur gesetzt. Man sollte dabei immer auf die Sicherheit achten und sich vergewissern, dass die Pflanzen und Du vor ungewollten Blicken geschützt sind.

Beim Outdoor-Grow ist es wichtig, den geeigneten Strain für Dein Klima zu finden. Dabei ist es sinnvoll verschiedene Sorten anzubauen, um selbst mehr Erfahrungen zu sammeln und unterschiedliche Erntezeiten zu haben. So muss man nicht alles aufeinmal ernten, was beim Outdoor-Grow sehr arbeitsreich sein kann.

Im Allgemeinen eignen sich Kushs, Indicas und Indica dominante- Sorten (z.B. Hindu-Kush, Afghani) für den Anbau in kühleren Klimaregionen. Sie blühen schnell und werden reif bevor das kalte und nasse Wetter einsetzt. Für diese Gegenden sind also vor allem kurzblühende Cannabis-Sorten zu empfehlen (z.B. Early Skunk, Early Queen, Early Widow, Early Maroc, Bidy Early, Early Durban ….).

Cannabis-Sorten wie Durban Poison und Jack Herer werden Ende September im Freien erntereif. Einige Sativa-Sorten mit sehr langer Blütezeit haben ihre Blütezeit noch nicht beendet, wenn bereits Kälte einsetzt und der Winter kommt. Sie werden also in kälteren Regionen nicht fertig.

In jedem Fall ist der Cannabisanbau im Freien stark vom Wetter, der Bodenbeschaffenheit und -zusammensetzung und dem vorhandenen Wasser abhängig. Temperatur, Sonneneinstrahlung und Regenfall können stark schwanken und sind sehr unterschiedlich auf der Erde.

Für den erfolgreichen Outdoor-Anbau werden Pflanzen frühzeitig im Haus vorgezogen und dann zur richtigen Zeit nach draußen gesetzt. Wie das genau funktioniert und alles zur Pflege von Outdoor-Cannabispflanzen kannst Du hier im Detail erfahren.

In der freien Natur beginnen Cannabispflanzen zu blühen, wenn die Tage im Herbst kürzer werden und das Sonnenlicht dann mehr Rotanteile enthält. Je nach Sorte kann dies früher oder später im Herbst einsetzen.

In unseren Artikeln zum Thema Outdoor-Grow findest Du viele Tipps, Basics und Hintergrundwissen: von die besten Strains für den Outdoor-Grow über Anbau auf Terrasse und Balkon, Pflanzenschutz Outdoor, was muss beim Outdoor-Grow beachtet werden und vieles mehr.

>> Outdoor Cannabis-Samen kaufen in unserem Seedshop

Outdoor-grow tipps

Grow-Infos