1000Seeds

Tarta de Nugtella

Tarta de nugtella, backen mit Cannabis, Marijuana-Tarta

Hola Freunde der grünen Backkunst,

die kühle Jahreszeit kommt, da dürfen die Leckereien auch mal etwas üppiger ausfallen. Deshalb heute ein Rezept für einen super-leckeren Kuchen. In die Tatra de Nugtella kommen 400g Nugtella rein, der Kuchen ist also nichts für Kalorienbewußte, aber dafür oberlecker und die mit Marijuana infundierte Nuss-Nougat-Creme lässt Dich auch mit mehr Pfunden auf der Hüfte schweben.

Zutaten für die Tarta:

  • 6 Eier (Dotter und Eiweiß getrennt)
  • 125g weiche Butter
  • 400g Nugtella
  • 1 EL Rum oder Haselnusslikör
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g dukle Schokolade
  • Prise Salz
Zutaten für den Belag:

  • 100g ganze Haselnüsse
  • 125ml Schlagsahne
  • 125g dunkle Schokolade
  • 1EL Rum oder Haselnusslikör

 

Tarta de Nugtella, Kochen mit Cannabis

So wirds gemacht:

  1. Backofen auf 180°C vorheizen und eine Springform (23cm) mit Butter einfetten und mit Mehl oder Semmelbrösel bestäuben.
  2. Die Schokolade über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und kurz abkühlen lassen.
  3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
  4. In einer seperaten Schüssel die Butter und das Nugtella zusammenmixen, wers besonders hart will nimmt Cannabisbutter 😉 Dann den Rum (oder Haselnusslikör), die Eidotter und die gemahlenen Haselnüsse unterrühren.
  5. Nun die flüssige Schokolade unterrühren und den Eischnee unterheben, nicht alles auf einmal, sondern in kleinen Portionen.
  6. Den Teig in die Springform gießen und bei 140°C für ca. 50Minuten backen, die Tarta sollte sich an der Seite von der Form lösen.
  7. Den Kuchen vollkommen abkühlen lassen bevor man den Belag draufmacht.

Herstellung der Glasur:

  1. Die Haselnüsse häuten, dazu werden sie blanchiert oder für ein paar Minuten in den Backofen geschoben und dann die Schale abgerieben.
  2. Die gehäuteten Haselnüsse werden in einer Pfanne ohne Fett bei geringer Hitze leicht angeröstet bis sie goldig sind. Dabei ständig umrühren, dass sie nicht anbrennen. Anschließend die Haselnüsse abkühlen lassen.
  3. In einem Topf die Schlagsahne, Rum oder Haselnusslikör erhitzen und darin die Schokolade (auch hier kann man eine Cannabis-Schokolade benutzen) schmelzen. Dann unter ständigem Rühren etwas abkühlen lassen bis die Masse die richtige Konsistenz hat, um auf die Tarta gestrichen zu werden.
  4. Die Sahne-Schokolademasse auf den ausgekühlten Kuchen streichen und mit den Haselnüssen garnieren.

Viel Spass beim Nachbacken und vor allem beim anschließenden Fliegen 😉

Bis die Tage, hasta luego

Euer Juan

Share this post
  , , ,


Schreibe einen Kommentar