1000Seeds

SOG-Anbau mit Medical Grapefruit von Cannamed

medical Grapefruit von Cannamed, feminisierte medizinische lab tested Seeds

Im Folgenden beschreiben wir einen Sea-Of-Green-Anbau mit der Medical Grapefruit von Cannamed.

 verwendetes Equipment/Growroom

Der Grow fand auf 2,30 x 1,70cm statt. Es wurden 2 Leuchtmittel in Adjust-A-Wing Reflektoren mit Lumatek 600W Vorschaltgerät eingesetzt, während der Wachstumsphase auf 400W gedimmt (Vorschaltgerät ist 4 Stufen schaltbar). Als Leuchtmittel kamen während der Vegetation 2 Lumatek 600W Dual und während der Blütephase Philips SON-T Pia zum Einsatz.

Im Growroom wurde mit 2 Honeywell Ventilatoren und einem Schwenkventilator für ausreichend Luftzirkulation gesorgt, die Temperatur über einen GSE Klimaregler gesteuert. Der Regler steuert die Lüfter für die Zu- und Abluft und wurde auf 22°C eingestellt. Die Temperatur im Growraum betrug dadurch relativ konstant 23°C.

Technik GrowTechnik Grow
Für die Abluft wurde ein Rohrventilator mit 800m³/h Leistung schallgedämmt in einer Box verbaut und mit entsprechendem Aktivkohlefilter betrieben. Die Zuluft erfolgte mit einem Rohrlüfter mit 420m²/h, der wie die Abluft über den Klimaregler gesteuert wurde und die frische Luft aus dem Nebenraum ansaugte. Ausserdem wurde ein Ionisator verwendet, um vorhandene Pilzsporen zu eliminieren.

Technik GrowDie Bewässerung wurde mit 2 automatischen Bewässerungssystemen für jeweils 36 Pflanzen bewerkstelligt. Die Cannabispflanzen standen in je 2 Ebbe-Flut-Einleböden mit 100 x 110cm und zweien mit 33 x 100cm ,so dass 72 Pflanzen auf insgesamt knapp 3m² angebaut wurden.

Technik GrowDie Bewässerung wurde als rezirkulierendes System betrieben, so dass überschüssige Nährlösung zurück in den Tank lief, von dem aus die Pflanzen bewässert wurden. Der Tank wurde zusätzlich mit einer Umwälzpumpe und einer Belüftungspumpe ausgestattet, so dass keine Algenbildung stattfand und die Nährlösung immer mit genügend Sauerstoff angereichert war.

 

Düngemittel und Zusätze
Die Cannabispflanzen wurden auf Canna Coco Professional Plus angebaut für die Ernährung der Pflanzen wurde das Cocodüngesystem von Canna gewählt. Folgende Komponenten kamen dabei zum Einsatz:

Zur Regulierung des pH-Werts wurde Canna pH- verwendet und die Pflanzen prophylaktisch in den ersten 4 Wochen mit Killer Neem behandelt.

Stecklinge von der Medical Grapefruit

Die Mutter wächst unter einer ESL-Armatur mit 4 x 55W in einem 30l Topf. Sie wird automatische bewässert und mit Canna Coco A+B, CannaBooster und unregelmässig mit GHE Bio Essentials ernährt. Der EC-Wert liegt bei 1,3, der pH-Wert ist auf 5,8 eingestellt.

Die Stecklinge wurden geschnitten, mit Clonex behandelt, in Steinwollwürfel gesteckt und in ein Minigewächshaus gestellt. Mehr zum Stecklinge schneiden findest Du hier.

5

Die Stecklinge wurden zusammen mit der Mutter aufgezogen, so dass sie gleich genügend Licht bekamen. Dadurch wurde der Bildung von Pilzen vorgebeugt. Die Stecklinge wurde regelmässig belüftet und die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus betrug zwischen 75 und 80%.

67

Nach 12 Tagen hatten die Stecklinge genügend Wurzeln gebildet, um in ihre Töpfe gepflanzt zu werden. Als Substrat wurde Canna Coco mit Perliten im Verhältnis 80% Coco und 20% Perlite gemischt. Die Töpfe hatten eine Grösse von 14 x 14 cm und 3,5l Volumen. Die jungen Pflanzen wurden ab dem Umtopfen 1x täglich mit 140ml einer Nährlösung bestehend aus Canna Rhizotonic, Canna A+B Coco, CannaZym mit einem EC-Wert von 1,3 und 5,7 pH bewässert.

Beginn der Wachstumsphase / Einzug in den Growroom

Während der Wachstumsphase wurden die Lumatek Vorschaltgeräte auf 400W heruntergedimmt und die Reflektoren 50cm über den Pflanzen angebracht. Während der 16stündigen Bleuchtungsphase lag die Temperatur bei 25°C und die Luftfeuchtigkeit betrug 60%, während der Dunkelphase sank die Temperatur auf 22°C und die Luftfeuchtigkeit stieg auf 70%.

Medical Grapefruit, SoG

Die Pflanzen wurden 5 Tage vor und nach dem Umtopfen mit Delta Nueve besprüht (5ml/ Liter Wasser). Bis zur 3. Blütewoche wurde die Nährstoffmenge gleich gehalten und 2x täglich mit 120ml pro Pflanze bewässert. Die Nährlösung hatte einen pH-Wert von 5,8 und 1,4 EC und bestand aus folgenden Bestandteilen pro Liter:

  • 2ml Canna Rhizotonic
  • 2ml CannaZym
  • 3ml GHE Bio Essentials
  • je 1ml Canna Kalzium und Magnesium
  • Canna A+B bis EC 1,4 erreicht wurde

Tag 12 Wuchsphase:

Medical Grapefruit, SoG

Die Pflanzen zeigten leichte Anzeichen von Überdüngung, so dass der EC-Wert auf 1,2 abgesenkt wurde. Die Pflanzen entwickelten sich sehr gleichmässig, die Bewässerung wurde in dieser Phase auf 2x 160ml täglich erhöht.

10111213

18. Tag Wachstumsphase

Medical Grapefruit, SoG

Die Medical Grapefruit Pflanzen entwickeln sich prächtig und nimmt lamgsam den vorhandenen Platz ein. Um ein effektiveres und Wachstum und eine bessere Lichtnutzung zu erreichen, wurden die Pflanzen nach 18 Tagen Wachstum leicht beschnitten und die unteren, dünnen Triebe entfernt. Die Pflanzen hatten nach knapp 3 Wochen eine Höhe von 30 cm. Nach dem Beschneiden wurden sie erneut mit Delta Nueve (6ml auf 1l Wasser) besprüht.

Eine Medical Grapefruit vor und nach dem Beschneiden:
15 16

23. Tag – Einleitung der Blüte

Die Pflanzen wuchsen sehr homogen und hatten nach 23 Tagen eine Höhe zwischen 34 und 37 cm erreicht. Jetzt wurde die Beleuchtung auf 12 Stunden heruntergestellt und dadurch die Blüte eingeleitet. Hierbei wurde ausserdem das Vorschaltgerät auf 600W gestellt, die erste Blütewoche jedoch noch mit dem Lumatek Dual Leuchtmittel beleuchtet.

Medical Grapefruit, SoG

Nach 6 Tagen Blütephase wurden die Dual-Leuchtmittel durch zwei Philips Son-T Pia ersetzt. Dadurch setzte ein gewisses Strecken der Pflanzen ein, die durch den gerigeren Blauanteil des Leuchtmittels nochmal einen Schub machten, die Endhöhe der Medical Grapefruit bei der Ernte betrug zwischen 87 und 94 cm. Ab Beginn der Blütephase wird die Nährlösung mit Canna Rhizotonic, Canna A+B Coco, CannaZym und CannaBoost mit einem EC-Wert von 1,3 und 5,8 pH bewässert. Der Ec-Wert wurde in den ersten 3 Wochen auf 1,6 gesteigert. 5 Tage nach Blütenbeginn wurden die Blätter und Stängel Medical Grapefruit Pflanzen ein letztes mal mit Delta Nueve besprüht.

18 19 20

Blütetag 18:

Die Blüten begannen sich zu entwickeln und wurden kompakter. Das Strecken der Pflanzen stoppte in dieser Phase und ab dem 21. Blütetag wurde der EC-Wert auf 1,7 erhöht und zusätzlich zu den Komponenten noch für zwei Wochen Canna PK 13/14 eingesetzt.

Medical Grapefruit, SoG 22 23

28. Blütetag:

Die Blüten wurden dichter und kompakter und die ersten Harzdrüsen waren mit blosem Auge zu erkennen. Der Geruch wurde intensiver, so dass der Aktivkohlefilter Schwerstarbeit verrichten musste. Der gesamte Growroom hatte ein fruchtig, säuerliches Aroma. Der Nährstoffgehalt der Nährlösung wurde beibehalten, die Pflanzen mittlerweile 4x täglich mit 200ml Nährlösung und EC 1,8 bewässert.

Medical Grapefruit, SoG 25

Blütetag 35:

Die Medical Grapefruit steht jetzt in voller Blüte und bekommt eine Nährlösung mit Canna Coco A+B, CannaBoost und CannaZym mit einem EC-Wert von 1,9. Dieser Nährstoffgehalt wird die nächsten 2 Wochen beibehalten.

Medical Grapefruit, SoG

Auf dem unteren Bild ist deutlich zu erkennen, wie sich die Pflanzen unter der linken Lampe mehr gestreckt haben. Dies liegt daran, dass diese während der Wuchsphase 10 cm höher als die rechte hing.

27

Blütetag 45:

Die verstärkte Blüte ist auf ihrem Höhepunkt. Die Buds nehmen an Volumen zu und die Trichomen werden grösser und schwellen an. Der EC-Wert liegt jetzt bei 1,7 und es wird kein Canna PK 13/14 mehr eingesetzt.

Medical Grapefruit, SoG

Ab dem 49. Blütetag wurden die Medical Grapefruit Pflanzen gespült und zur Bewässerung nur noch CannaZym und CannaFlush eingesetzt.

Medical Grapefruit, SoG

Blütetag 57:

Ab dem 57. Blütetag wurde nur noch mit reinem Wasser pH 5,8 gespült, so dass sämtliche Salze aufgelöst und von der Pflanze abgebaut werden konnten. Dadurch wurde im getrockneten Weed ein reines, natürliches Aroma ohne den Geschmack von Düngerückständen erreicht.

Medical Grapefruit, SoG

Blütetag 64 – Ernte Medical Grapefruit:

31 32

Nach 64 Tagen Blütezeit wurden 67 Medical Grapefruit Pflanzen geerntet. Sie hatten eine Endhöhe von 87 bis 94 cm. Nach dem Maniküren wurden sie in einem Drynet zum Trocknen aufgehängt.

Medical Grapefruit, Ernte

Die 67 Medical Grapefruit hatten getrocknet ein Gewicht von 1287g, so dass jede einen Durchschnittsertrag von 19,21g lieferte. Die Ausbeute betrug 1,07 g/W. Das Weed hatte ein sehr fruchtiges Aroma mit einem leichten Minzunterton. Die Wirkung war anregend und stimmungsaufhellend mit leichten psychedelischen Effekten.

Medical Grapefruit, Bud

<<hier gehts zu den Seeds der Medical Grapefruit>>

Share this post
  , , ,


Schreibe einen Kommentar