1000Seeds

Seedbank Info – Cannabiogen

Hallo Leute,

heute möchte ich Euch Cannabiogen vorstellen, eine spanische Samenbank, die zu den beliebtesten Breedern hier bei uns im Süden gehört.

Cannabiogens Ursprünge gehen mehr als 20 Jahre zurück. Sie war die erste Samenbank Spaniens, besitzt daher einen riesigen Schatz an Erfahrung und verfügt v.a. über hervorragendes Genmaterial. So begannen sie bereits in den 1980ern damit, die Welt auf der Suche nach dem heiligen Gral des Cannabis zu bereisen. So sammelten sie die Samen von über 100 unterschiedlichen Strains, aus den Bergen Jamaicas und Kolumbiens, aber auch aus Indien, Pakistan, Thailand und Afrika. Durch jahrelanges Kreuzen, rigoroses Selektieren und Stabilisieren züchtete Cannabiogen daraus Hochleistungs-Sorten für den Anbau in Europa und v.a. für den Indoor-Grow, ehe sie 1995 damit begannen, diese zu verkaufen. Die verschiedenen Sorten von Cannabiogen enthalten immernoch die Einzigarigkeiten ihrer verschieden Ursprünge, sind aber über die Jahre so veredelt, dass sie Indoor überragend gedeihen oder wie beispielsweise die Nepal Jam auch mit schlechteren Bedingungen Outdoor sehr gut zurechtkommen und dadurch ideal für Nord- und Mitteleuropa sind.

Cannabiogen: einzigartige Cannabis-Genetik, breites Wirkungsspektrum und leuchtende Farben.

Cannabiogen hat sich auf die Fahnen geschrieben, die vielfälltige Cannabis-Genethik zu erhalten. Das merkt man auch an ihren Pflanzen. Es gibt keine Seedbank, die mit so leuchtenden Farben überzeugen kann, wie Cannabiogen mit ihrer Pakistan Chitral Kush, SandStorm oder Panama. Mein absoluter Liebling ist die Pakistan Chitral Kush. Sie kommt in 2 Phenotypen vor, „normal“ blühenden mit einen enormen Ertrag und Pflanzen, deren Blüten tiefviolett leuchten und deren Aroma einen einfach vom Hocker reißt.

[threecol_one]

Pakistan Chitral Kush, Cannabiogen

Pakistan Chitral Kush

[/threecol_one] [threecol_one]

Sandstorm

Sandstorm

[/threecol_one][threecol_one_last]

Panama, regular Seeds

Panama, Cannabiogen

[/threecol_one_last]

Die Sorten von Cannabiogen überzeugen immer mit grossen Erträgen und einem hohen THC-Gehalt. Sie sind durch die Bank sehr resistent gegen Schimmel und Parasitenbefall und ich bin davon überzeugt, dass ihr Siegeszug nicht an den Grenzen Spaniens enden wird und sie weltweit die Beachtung finden werden, die sie verdient haben.

[threecol_one]

Nepal Jam

Nepal Jam

[/threecol_one] [threecol_one]

Sugarloaf

Sugarloaf

[/threecol_one] [threecol_one_last]

Taskenti

Taskenti

[/threecol_one_last]

Wie werden Cannabiogen-Samen am besten angebaut?

  • Die besten Ergebnisse auf Erde erhältst Du mit einem pH-Wert von 6.2
  • wenn Du Biodünger verwendest erhältst Du die kräftigsten Farben und das beste Aroma
  • bei hydroponischem Anbau ist ein pH-Wert von  5.8 und ein EC von 1.2 bis 1.8 optimal. Die perfekte Luftfeuchtigkeit beträgt 50% a 60%

[fbshare type=“button“]

[fblike style=“standard“ showfaces=“false“ width=“450″ verb=“like“ font=“arial“]

Share this post
  , , , , , , , ,


Schreibe einen Kommentar