Medical Marijuana: Cannabis-Sorten und ihre medizinische Anwendung

medizinische Cannabis-samen kaufen, medizinische Cannabis-Sorten und ihre Anwendung

Cannabis ist vor allem für seine entspanenden und beruhigenden Effekte bekannt. Neue wissenschaftliche Studien zeigen jedoch das enorme und breitgefächerte medizinische Potenzial der Pflanze. Die medizinische Wirkung von Cannabis ist nicht eine Erfindung unserer Zeit und wurde bereits vor vielen hundert Jahren entdeckt und in vielen Teilen der Welt genutzt.

Nach Aufzeichnungen soll bereits ein früher chinesischer Kaiser 2700 v. Chr. Cannabis für medizinische Zwecke genutzt haben. Man glaubt, dies sei eine der ersten Nennungen von Cannabis in diesem Zusammenhang. Marijuana galt zu der Zeit in vielen Teilen Asiens bereits als eine Heilpflanze und tauchte in den ersten Arzneibüchern als Mittel zur Behandlung von Brechreiz, Schlaflosigkeit, Muskelverspannungen, Asthma und Depressionen auf. Auch in zahlreichen weiteren Aufzeichnungen und Berichten von früheren Zeiten findet sich Hanf als eine wichtige Heilpflanze zur Linderung verschiedener Beschwerden und Krankheiten.

medical Cannabis

Nachdem Cannabis viele Jahrzehnte lang sinnlos und zu Unrecht verteufelt wurde, hat inzwischen ein Umdenken eingesetzt und immer häufiger kommen die zahlreichen positiven medizinischen Effekte zur Sprache, sind Teil internationaler Studien und wissenschaftlicher Arbeit. Patienten in aller Welt können von ihren persönlichen positiven Erfahrungen berichten und darüber wie sehr ihnen Cannabis helfen konnte eine bestimmte Krankheit zu Lindern oder sogar damit zu bekämpfen.

Medizinalhanf

Medical Cannabis im Jahr 2013

medical Marihuana medizinischer Einsatz von Cannabis

Im Jahr 2013 wurden weltweit zahlreiche Studien veröffentlicht und wichtige Impulse in Bezug auf Cannabis asl Medizin gegeben. Wichtige wissenschaftliche Fortschritte wurden z.B. gemacht:

  • Die FDA (Federal Drug Administration; USA) hat 2013 erstmals die Forschung von Cannabisgebrauch bei Epilepsie von Kindern zugelassen. Vermutlich hat der Druck der Medien dazu beigetragen, nachdem zahlreiche Epilepsie-Fälle bei Kindern erfolgreich mit Marijuana behandelt werden konnte und dies öffentlich bekannt wurde.
  • Marijuana und Krebs: Die Wissenschaft weiß seit Jahrzehnten um die positiven Effekte von Marijuana bei Krebspatienten. Im Jahre 2013 haben Forscher der Universität London entdeckt, dass weitere Bestandteile des Cannabis, wie Cannabidiol und Cannbigerol mächtige Mittel bei der Bekämpfung der lebensbedrohlichen Krankheit sein können.
  • In ersten klinischen Testreihen (USA) wird die Verwendung von Marijuana bei Hirntumoren erforscht. GW-Pharmaceuticals beginnt die ersten klinische Studienreihe mit Sativex im Zusammenhang mit der Erkrankung seit seiner Entstehung.
  • Israelische Forscher haben die Auswirkung von Marijuana auf die Parkinson Krankheit erforscht und konnten zeigen, dass es bei den Teilnehmern der Studie zur signifikanten Abnahme von Symptomen, wie Zittern oder Steifigkeit, nach dem Rauchen von Marijuana kam. Ebenso bewirkte es bei den Betroffenen eine Reduzierung der Schmerzen und eine Verbesserung des Schlafs.
  • Im  Mai veröffentlichten israelische Forscher Ergebnisse der ersten Studie am Menschen zu Cannabisgebrauch bei Morbus Crohn. Es wurde sich hierbei vor allem auf die Linderung der typischen Symptome konzentriert, die durch die Einnahme von Cannabis deutlich verbessert werden konnten. Bereits frühere Ergebnisse aus Tierstudien legen nahe, dass die Verbindungen im Cannabis sogar die zugrundeliegende Ursachen von Morbus Crohn und anderen entzündlichen Darmerkrankungen behandeln können.

Cannabis in der Medizin

Was ist die richtige medizinische Cannabis-Sorte für mich?

Wenn man eine medizinische Marijuana-Sorte für sich auswählt, ist es wichtig sich zunächst die Unterschiede zwischen Indica und Sativa deutlich zu machen. Alle psychoaktiven Cannabis-Sorten enthalten aktive Cannabinoide. Die beiden Hauptcannabinoide THC und CBD sind in den verschiedenen Sorten in unterschiedlichen Anteilen vorhanden und erzeugen somit beim Konsum die unterschiedlichsten Effekte. Bei vielen medizinischen Marijuana-Sorten macht THC den größten Anteil aus, der CBD-Anteil ist vergleichsweise geringer. CBD hat keine psychoaktive Wirkung, allerdings bringt es viele medizinische Effekte mit sich: es kann u.a. den Blutzucker reduzieren, wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und schmerzlindernd sowie Muskel entspannend. Ein CBD-Gehalt von 1% gilt als relativ hoch, obwohl es mittlerweile schon Sorten mit über 7% CBD und geringem THC-Gehalt gibt, die bestimmte medizinische Effekte bewirken, ohne High zu machen.

medizinische Cannabis SortenGrundsätzlich besitzen Sativas einen mittleren bis hohen THC- und recht niedrigen CBD-Gehalt, während Indicas in der Regel einen hohen THC und relativ hohen CBD-Level aufweisen.
Außerdem kommen noch CBN, CBC, CBL und THCV in den Pflanzen vor. Diese Stoffe verstärken die einzelnen Effekte des THC und CBD und sorgen so für die verschiedenen Wirkungen der einzelnen Sorten.

Marijuana in der Medizin

Die medizinische Anwendung der Indicas

Indica-Sorten wirken im Allgemeinen beruhigend und erzeugen ein Gefühl von „stoned“ sein. Sie zeichnen sich besonders durch ihre körperlichen und entspannenden Effekte aus. Indicas haben sich vor allem bei der Behandlung von Muskelspasmen, MS, chronischen Schmerzen, Arthritis, Schlaflosigkeit und verschiedenen Ängsten bewährt.

Die medizinische Anwendung der Sativas

Die Sativa -Sorten bewirken ein cerebrales energiegeladenes High, das körperliche und geistige Effekte macht. Sativas sind besonders bei der Behandlung von Übelkeit und Brechreiz hilfreich und werden auch häufig unterstützend bei der Chemotherapie oder Aids-Medikation verwendet. Appetitlosigkeit, Migräne, Depression und chronische Schmerzen werden mittlerweile in vielen Teilen der Welt von Betroffenen erfolgreich mit Sativas behandelt.

Die medizinische Anwendung der Indica-Sativa-Hybriden

Hybride (= Kreuzungen aus Indica- und Sativa) besitzen typische genetische Merkmale von beiden Cannabisarten. Für viele Patienten, die Cannabis für medizinische Zwecke gegen chronische Schmerzen einsetzen, ist dies von Vorteil. Sowohl die Indicas als auch die Sativas eignen sich zur Linderung und Behandlung chronischer Schmerzen. Eine Kombination der jeweiligen Gene, kann bewirken, dass das Beste aus beiden Cannabis-Typen vereint und mögliche ungewollte Effekte wie Müdigkeit abgeschwächt werden. Viele professionell gezüchteten Cannabis-Sorten enthalten deswegen häufig sowohl Sativa- als auch Indica-Genetik.

medizinische Wirkung von Cannabis

Das medical Marijuana im Alltag

Viele Patienten, die Cannabis medizinisch für sich nutzen, verwenden eine Kombination aus verschiedenen Sorten. Tagsüber sind eher Sorten gefragt, die beleben und den High-Effekt der Sativas mitbringen. Indicas werden dagegen häufig am Abend und vor dem Schlafengehen eingesetzt, wenn eine beruhigende, schlaffördernde Wirkung gewünscht wird. Hybrid-Sorten stellen für viele Patienten eine ideale Mischung aus beiden Wirkumsspektren dar.

medizinische Cannabis-Sorten

Im Folgenden haben wir eine Liste beliebter medical Marijuana-Sorten mit ihrer gängigen Verwendung zusammengestellt. Du kannst dich zu jeder Sorte nochmal extra im Shop informieren und natürlich sind alle Samen der entsprechenden Sorten auch bei uns erhältlich:

Medical Cannabis-Sorten und ihre Verwendung

Cannabis-Sorte
Bei welchen Symptomen kann sie eingesetzt werden? Effekte?
Samenbank
 Acapulco Gold  Schmerzen, Muskelkrämpfe, Verspannungen Barney`s Farm
 Acid  stimmungsaufhellend, Entspannung, Schmerzen Paradise Seeds
 Afghan Kush
 Entspannung, Beruhigung, Abbau von Ängsten White Label
 AK-47  anti-depressiv, baut Schmerz ab, bei chronischen Schmerzen, neuropathische Schmerzen Serious Seeds
 Amnesia Haze
 Stressabbau, Entspannung Soma Seeds
 Auto Banana-Kush
 bei chronischen Schmerzen, macht nicht schläfrig, für den Tag Anesia Seeds
Black Jack
 sedierend, zur Entspannung, beruhigend Sweet Seeds
 Black Widow
 sedierend, bei Schlafstörungen, Beruhigung Positronics
 Blue Cheese
 Entspannung, gegen Depressionen, appetitanregend, schlaffördernd Barney`s Farm
 California Hash Plant
 entspannend, beruhigend, bei Schlafstörungen  Dinafem
 Canadian Kush
 Depressionen, Schmerzbehandlung, Schlaflosigkeit Medical Seeds
 Catcarat Kush  Schmerzen, Essstörungen, Schlafstörungen DNA Genetics
 CBD Skunk  krampflösend, entspannend (ohne müde zu machen) Dutch Passion
 Cheese
 Anorexia, Stress, Glaukom, Apettitlosigkeit, Arthritis, Epilepsie, Migräne, MS Dinafem
 Chronic  appetitanregend, Entspannung, Muskelspasmen Serious Seeds
 C99  ADHS, Depression, Epilepsie, MS female Seeds
 Chocolope  entspannend, Depressionen, Migräne  DNA Genetics
 Confidential Cheese  Schmerzen, Schlafstörung, Essstörung Reserva Privada
 Critical Express  Stressabbau, chronische Schmerzen, Entspannung Positronics
 Critical Rapido  chronische Schmerzen  Barney’s Farm
 Cum Laude  schmerzstillend, aufheiternd, beruhigend, stressabbauend Positronics
 Durban Poison  ADHS, Anorexia, Depression, Stress, Glaukom, Appetitlosigkeit  Dutch Passion
 Grapefruit  Arthritis, Hepatitis C, Schmerzen, Übelkeit Positronics
 Hindu Kush  chronische Schmerzen, Muskelspasmen, Übelkeit, Ängste, soz. Stress Sensi Seeds
 Jack Herer
ADHS, anti-deprssiv, Anti-Stress, Angstabbau, Glaukom, Fibromyalgie, MS, Migräne, Übelkeit  Sensi Seeds
 Jacky White
 anti-depressiv, gegen Muskelverspannung  Paradise Seeds
 Kali Mist
 chronische Schmerzen, Depressionen, Morbus Crohn, Epilepsie, Fibromyalgie Serious Seeds
 Lavender  Appetitlosigkeit, chronische Schmerzen, Übelkeit  Soma Seeds
 LSD  Depressionen, Kopfschmerzen, Stressabbau, Übelkeit  Barney’s Farm
 Somango  Rückenschmerzen, Übelkeit Soma Seeds
Master Kush
 Muskelverspannung, Übelkeit, Schlaflosigkeit  Dutch Passion
 Mazar  entspannend, appetitanregend, entkrampfend Dutch Passion
 Medicine Man
 Anti-Stress, Stimmungsaufhellung, neuropathische Schmerzen Mr Nice
 Neville’s Haze
 Morbus Crohn, MS, Epilepsie Mr Nice
 New York Diesel
 Inkontinenz, Übelkeit, Anorexie, MS Soma Seeds
 Night Queen
 Schlafstörung, Muskelverspannung Dutch Passion
 OG Kush
 Schmerzen, Sozialphobie, Entspannung Reserva Privada
 Purple Domina
 emotionale Stabilität, Magen-Darm-Verstimmungen, Nervosität Anesia Seeds
 Sensi Star
 anti-depressiv, Migräne, Muskelverspannung, Übelkeit, schlaffördernd  Paradise Seeds
 Skunk #1
 bei Appetitlosigkeit, Übelkeit, Schmerzen Sensi Seeds
 Sour Diesel
 bei Depression, Inkontinenz, chronischen Schmerzen, Migräne, MS, Übelkeit, Stress  Medical Seeds
 Strawberry Cough
 bei Rückenschmerzen, Depression, Stress, Übelkeit Dutch Passion
 Strawberry Kush
 bei ADHS, Anorexia, Depression, Arthritis, Epilepsie, Magenschmerzen, Glaukom, chronischen Schmerzen und MS Anesia Seeds
 Super Silver Haze
 Depression, Epilepsie, Inkontinenz Dinafem
 Twilight  Arthritis, Schmerzen, Entspannung, Schlafstörungen Dutch Passion
 Vertigo Auto
 Schlafstörung, chronische Schmerzen Paradise Seeds
 White Russian
 Schmerz, Übelkeit Serious Seeds
 White Widow
 Epilepsie, MS, Posttraumatisches Belastungssyndrom, Hepatitis C Medical Seeds
 1024  stimmungsaufhellend, krampflösend, bei depressiven Verstimmungen Medical Seeds
 2046  Schmerztherapie, Glaukom  Medical Seeds

Hier haben wir eine Liste medizinischer Cannabis Sorten nach Krankheiten sortiert zusammengestellt:

-> zu den medizinischen Cannabis-Sorten

<<mehr zum Thema Cannabis als Medizin>>

Share this post
  , , , ,


Schreibe einen Kommentar