1000Seeds

Herstellung von Cannabis Tinkturen

Cannabis-tinkturen, Tinktur aus Cannabis selber herstellen

Cannabis Tinkturen sind eine flüssige Konzentration von Marihuana, wobei das THC und die Cannabinoide mit Alkohol extrahiert bzw. aus den Pflanzenteilen entzogen wurden. Obwohl Tinkturen immer noch sehr unbekannt sind und bisher nicht gerade zu den verbreitetsten Konsummethoden zählen, handelt es sich dabei um eine äußerst interessante Sache, gerade für die medizinische Anwendung. Nicht zuletzt deswegen, weil mit Tinkturen eine exakte Dosierung vorgenommen werden kann und sie jederzeit diskret eingenommen werden können. Schon einige Tropfen Tinktur unter der Zunge genügen und man spürt schnell die Effekte.

Im Gegensatz zur Einnahme durch Essen, werden Tinkturen im Körper viel schneller aufgenommen, normalerweise innerhalb von 15 Minuten. Beim Essen von Marijuana dauert es 1-1,5 Stunden bis die Wirkung eintritt. Natürlich hängt auch hier wieder die Qualität der Tinktur von der Qualität der verwendeten Blüten ab. Tinkturen zeichnen sich durch eine langanhaltende und intensive Wirkung aus. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie geruchslos sind bis das Fläschchen geöffnet wird und es eine ausgezeichnete Möglichkeit ist, Cannabis medizinisch zu nutzen ohne die negativen Aspekte des Rauchens in Kauf nehmen zu müssen.

Man kann die Tinktur einfach selber herstellen, hier ist ein Rezept dafür:

Zutaten:

  • 90%iger Alkohol (am besten eignet sich Ethanol, auf alle Fälle für den Verzehr geeignet)
  • die Buds deiner Wahl
  • ein kleines Glas mit Deckel
  • Tropfenflasche, UV-geschützt

 Anleitung:

  • Überlege Dir, wieviel Tinktur Du herstellen möchtest. Für 35 ml Alkohol werden 1-6g Weed benötigt je nach Wunsch. Für eine Dosis werden meistens 3-4 Tropfen verwendet. 35 ml entsprechen ca. 25 Tropfen.
  • Lege Dir die passende Menge getrocknetes Grass bereit und zerkleinere es mit einem Grinder. Es sollte getrocknet sein, denn feuchtes Pflanzenmaterial eignet sich nicht zur Herstellung von Tinkturen.
  • Das Weed zusammen mit dem Alkohol in ein Glas mit Deckel geben. Das Pflanzenmaterial sollte komplett im Alkohol schwimmen.
  • Die Gras-Alkoholmischung 1 Wochen durchziehen lassen, wobei sie 1x täglich geschüttelt/umgerührt wird.
  • Nach ca. 1 Woche die Mischung durch ein feines Sieb filtern und in ein Fläschchen mit Pipette geben. Es muss vor UV-Strahlen schützen (dunkelbraun, schwarz), da diese das THC und andere Cannabinoide in der Tinktur zerstören würden.
  • Die Tinktur kühl aufbewahren

Cannabis Tinkturen, Cannabis-Öl

 

In unserem Seed- und Growshop findest Du neben allen Growprodukten, die der smarte Gärtner braucht, auch die besten Cannabis Seeds und diese speziellen Fläschchen für Weed-Tinkturen und Cannabis-Öl.

 

 

 

<<mehr zur Weiterverarbeitung im Growlexikon>>

Share this post
  , , , , ,


3 thoughts on “Herstellung von Cannabis Tinkturen

    • Buenas buenas,
      kurze Antwort 🙂 : Ist sowohl ohne als auch mit möglich, wobei die Tinktur mit decarboxylierten Buds besser wird.

      Saludos

Schreibe einen Kommentar