1000Seeds

Growbericht Indoor: Pandora mit 220W CFL

Pandora-Paradise-Seeds, Growbericht, Sortenbericht

Sie ist seit ihrem Erscheinen eine der beliebtesten selbstblühenden Cannabis Strains und begeistert Grower sowohl Outdoor als auch im Growroom. Ihr Name bezieht sich auf die griechische Sage, in der Zeus Pandora mit einer Büchse als Geschenk für die Menschen auf die Erde schickte. Aus der Büchse kamen erst Plagen und Krankheiten, die eine schlimme Verwüstung ausrichteten. Als Pandora die Büchse jedoch ein zweites Mal öffnete, verströmte sie diesmal Hoffnung und Heilung. Dies bewegte den Besitzer von Paradise Seeds dazu, diese außergewöhnliche Automatic danach zu benennen, soll sie doch die „grüne Hoffnung“ in die Welt tragen.

Und Pandora verspricht zweifelsohne, was der Name verspricht. Besitzt sie doch einen THC-Gehalt von 15-18% und liefert Outdoor bei optimalen Bedingungen innerhalb von 10-11 Wochen Ernten von bis zu 100g pro Pflanze. Indoor produziert Pandora mit ausreichender Beleuchtung Ernten von 400-450g pro m², was mit normalen, photoperiodischen Strains durchaus mithalten kann. Dabei benötigt sie im Growroom, in der Blütephase mit Natriumdampflampen beleuchtet, nur etwa 9 Wochen, um den kompletten Zyklus abzuschliessen.
Pandora besteht zu ca. 90% aus Indicagenen und hat einen etwa 10%igen Sativaanteil. Es wurde gerade soviel Ruderalis hineingekreuzt, dass sie von selbst zu blühen beginnt, jedoch ist ihr Wuchs und auch die Grösse von ca. 90cm Indoor und 120cm im Freien der einer normalen photoperiodischen Indica. Ihre Buds sind länglich und hart mit einer enormen Menge Harz. Wegen ihrer nur relativ wenigen Blättern in den Blüten ist sie sehr schnell zu ernten, allerdings benötigt man einige Zeit, um das Harz wieder von den Fingern zu bekommen. Ihre Effekte sind sehr entspannend und liefern ein angenehmes, aber nicht zu drückendes „Stoned“. Sie ist deshalb auch als medizinisches Cannabis sehr beliebt.

Growreport: Pandora Testgrow unter 220W Leuchtstoffröhre

Pandora, Paradise Seeds4

Bei diesem Grow wurde die Pandora in einer kleinen Growbox mit 60 x 60cm Grundfläche mit einer 4x55W-CFL-Armatur angebaut. Diese wurde in den ersten 3 Wochen mit 3 Wuchs und einer Blütenröhre und den Rest des Grows mit 3 Blüte und einer Wuchröhre bestückt. Wegen der nur geringen Wärmeentwicklung konnten das Leuchtmittel während des gesamten Zykluses sehr nahe an die Pflanzen positioniert werden. Die Pflanzen wurden während der gesamten Zeit 20 Stunden pro Tag beleuchtet.

Die Seeds keimten sehr schnell und die jungen Cannabispflanzen schauten bereits 3 Tage nach dem Keimen aus der Erde. Die Pflanzen wurden im Light-Mix von Plagron angebaut und bekamen die ersten 3 Wochen Power Roots, eine Woche nach der Keimung wurde vorsichtig mit dem Düngen mit Plagron Terra Grow begonnen. Das Wachstum war sehr schnell und die Pflanze hatten nach 2 Wochen bereits eine Höhe zwischen 14 und 17 cm erreicht und schon kräftige Ansätze von Seitentrieben entwickelt.  Die Blätter hatten eine indicatypische recht breite Form und eine dunkelgrüne Farbe.

 

20 Tage nach dem Keimen begannen die Pandora-Pflanzen zu blühen. Die ersten Ansätze waren dabei an den Spitzen zu erkennen. 25 Tage nach dem Keimen wurde auf Plagron Bloom umgestellt. In den folgenden 2 Wochen streckten sie sich enorm, so dass sie nach 36 Tagen bereits zwischen 48 und 59 cm gross waren, jedoch immer noch eine kompakte Wuchsform hatten. Die Pandora Pflanzen hatten viele kleine Blüten mit bereits deutlich sichtbaren Harzkristallen und verströmten ein süßliches Aroma.

Pandora, Paradise Seeds

Nach 52 Tagen seit dem Keimen haben die Pflanzen bereits ordentliche, kompakte Buds mit relativ wenig Blättern entwickelt, die Blüten haben eine längliche Form und man könnte einen höheren Sativa Anteil in der Pandora vermuten, die Harzproduktion hat stark zugenommen und die Kristalle sind auch mit bloßem Auge sehr gut zu erkennen.

Pandora, Paradise Seeds

Nach 57 Tagen wird der Dünger abgesetzt und nur noch mit Wasser gegossen. Nach 65 Tagen sind die Pflanzen mitten in der Blüte, jetzt ist laut Paradise Seeds eine Ernte möglich. Wegen der noch relativ wenigen gefärbten Trichomen werden den Pandora Girl noch eine zusätzliche Woche Blüte zugestanden.

72 Tage nach dem Keimen haben die Blüten der Pandora die optimale Färbung und die Pflanzen werden geerntet. Die Pflanzen hatten sehr harzige, dicke Headbuds entwickelt und auch die Seitenzweige waren mit vielen, harten Blüten beladen. Die Endhöhe betrug zwischen 71 und 79cm und nach einem schonenden 3wöchigen Trocknen lieferte jede Pflanze zwischen 29 und 38g.
Das Weed verströmte einen süssen aber doch würzigen Duft mit Nuancen an Weihrauch. Geschmacklich hatte es ein sehr intensives, süßes Aroma mit einem leicht nussigen Abgang.

Pandora, Paradise Seeds

Daten zur Pandora von Paradise Seeds:

<<mehr Growberichte und Tipps im Growlexikon>>

Share this post
  , , , ,


Schreibe einen Kommentar