Für Holi und die Gesundheit, Bhang

Cannabis-Indien-Holi Fest, Marijuana indische Rezepte

Bhang wird v.a. beim indischen Fest Holi, dem „Fest der Farben“ eingenommen und hat eine jahrtausende lange Tradition als ein Frühlingsfestival in Indien, Sri Lanka und anderen Ländern mit hoher Hindu-Einwohnerzahl. Während der Feierlichkeiten trinken die Teilnehmer Bhang und bewerfen sich gegenseitig freudig mit Farbpigmenten.

Obwohl Cannabis auch in Indien nach wie vor nicht legalisiert ist, wird Bhang während der Feierlichkeiten verkauft und das Verbot bekommt eine geringe Priorität.

Bhang

Bhang und verschiedene Zubereitungen damit gehören seit je her zur indischen Kultur

Bhang, das Cannabis enthält, hat große medizinische Nutzen und ist weit verbreitet in der ayurvedischen Heilkunst. Gleichzeitig wird es von vielen als ein Fun-Booster angesehen und erfreut sich nicht zuletzt deswegen großer Beliebtheit. Während des Holi Festes haben einige von der Regierung authorisierte Shops in Delhi geöffnet, die Bhang und Paan verkaufen. Viele Menschen bereiten sich Bhang und die entsprechenden Speisen daraus auch zu Hause vor.

Bhang-12

authorisierter Bhang-Shop in Delhi

Der Gebrauch von Cannabis Sativa im Ayurveda variert in Abhängigkeit zu den Symptomen und Ursachen der Krankheit. Bhang wird in Indien teilweise auch noch mit anderen Kräutern gemischt um spezielle Erkrankungen zu behandeln.

Cannabis wird in Indien traditionell für verschiedene Erkrankungen wie z.B. Schmerzen, Übelkeit, Gewichtsverlust, neurologisch induzierte Spasmen und Sonnenstich eingesetzt. Es wird weiterhin gegen Ruhr (tritt in Indien nach wie vor auf), zur Förderung der Verdauung, gegen Arthritis, MS, Depression und Hautproblemen angewendet.

Bhang

Indische Ayurveda Experten empfehlen, die äußerliche Anwendung der Paste aus frischen Blüten und Blättern bei rissigen und entzündlichen Hautproblemen aber auch als Aphrodisiakum als natürliches Viagra.
In vielen Teilen des Landes konsumieren die Leute Bhang vor dem Hauptessen, weil sie damit den Geschmack des Essens steigern und die Verdauung anregen wollen.

Bhang

Die Inder fanden gleichzeitig heraus, dass Cannabis wohl Sprachprobleme lösen kann, obwohl der Mechanismus und die Wirkweise hierfür noch unklar sind, und außerdem die Hörkraft verbessert, wenn es regelmäßig angewendet wird.

Bhang

Die Samen der Cannnabispflanze besitzen keine psychoaktive Wirkung, werden aber in Indien gegen Gonorrhoe eingesetzt. Die Geschichte von Bhang ist in der Hindu Mythologie begründet und seine Vorbereitung ist traditionell den Göttern geweiht, speziell Lord Shiva, der Gott des Bhang. Ihm wird nachgesagt, er hätte die transzendente und medizinische Wirkung der Mixtur entdeckt.

Bereits 1000 v. Chr. wurde Bhang als ein berauschendes Mittel gegen Ängste beschrieben. Sadhus setzen Bhang noch heute ein um die Meditation zu steigern und zu verbessern sowie transzendente Geistesstufen zu erreichen. Bei den Sufis, einer indische Religionsgruppe, war Bhang beliebt als Hilfe zur spirituellen Ekstase.

Das traditionelle Rezept für Bhang ist einfach. Es wird in viele indische Speisen und vor allem Getränke hinzugegeben und es gibt unendlich viele Variationen davon in den unterschiedlichen Teilen und Regionen Indiens.

Holi und Bhang

Holi

Holi ist ein Fest der Farben und Sinne

Holi ist eines der ältesten Feste Indiens und auch als Fest der Farben bekannt. Fünf Tage nach Vollmond des Monats Phalgun (Februar / März) ist der Höhepunkt der mehrere Tage andauernden Festlichkeiten. An diesem Tag scheinen alle gesellschaftlichen Schranken zu fallen, Menschen aller Kasten, jeder gesellschaftlichen Gruppierung und Alters vermischen sich und feiern ausgelassen auf den Strassen. Man bespritzt sich gegenseitig mit eingefärbtem Wasser und buntem Puder, dem Gulal. Ursprünglich bestanden die bunten Pulver aus Blüten, Wurzeln und Kräutern mit heilender Wirkung, mittlerweile kommen auch immer häufiger synthetische Farben zum Einsatz.

Holi Holi

Das Holi Fest hat mehrere Bedeutungen, u.a. symbolisiert es den Sieg des Frühlings über den Winter bzw. im spirituellen Sinn den Triumph des Guten über das Böse. Der Aspekt der Versöhnung ist wichtiger Bestandteil des Holi, während der Festtage sollen alle Differenzen und Streitigkeiten begraben werden.

Fester Bestandteil des Holi Festes ist Bhang und Zubereitungen mit Bhang. Diese gehören von je her dazu.

Wie wird Bhang gemacht? – Bhang-Rezept:

Ghee

Zutaten:

1 Tasse frische Cannabis-Blätter und frische Buds.
4 Teelöffel Zucker
½ Tasse Wasser
2 Teelöffel Ghee (mit Cannabis angereichert oder ohne je nach gewünschter Stärke)
wahlweise Gewürze wie Safran, Zimt, Ingwer, Muskatnuss je nach gewünschtem Geschmack und Verwendung

Herstellung von Bhang:

Kleine und frische Cannabis-Blätter sowie frische Buds werden mit Zucker in einem Mörser zerkleinert.
die zerkleinerten Blätter mit dem Zucker, das Wasser und das Ghee in eine Pfanne geben und bei sehr geringer Wärmezufuhr 15 Minuten erhitzen.
Die Mischung bei Raumtemperatur abkühlen lassen.
Alles noch mal gut durchmischen. Das Bhang sollte nun wie eine Paste sein. Diese Paste wird durch ein grobes Sieb passiert, so dass die größeren Pflanzenteile, Fasern und Stängel herausgefiltert werden. Typischerweise wird die Bhang-Paste dann zu kleinen Bällen geformt bis zur weiteren Verarbeitung.

A Bang from the Bhang

Man sollte sich mit der Dosierung des Bhang zuerst vorsichtig nähern und als Patienten mit einer geringeren Toleranz eher Ghee hinzufügen, das kein Cannabis enthält. Bhang kann nämlich je nach Ausgangmaterialien sehr stark sein und einen ganz schön umwehen, wenn man zu viel davon erwischt und es nicht gewöhnt ist.

Weitere Rezepte mit Bhang:

Share this post
  , , ,


Schreibe einen Kommentar