Der Unterschied zwischen Indica & Sativa

Indica und Sativa gehören zur selben Familie. Die Indica und Sativa Sorten unterscheiden sich in Wuchseigenschaften, Qualität, Ertrag und Effekten.

Merkmale von Indica Sorten:

   

Afghanica von Flying Dutchman (Indica Sorte)
  • die meisten Indica-Sorten kommen aus Südasien und dem indischen Subkontinent (Afghanistan, Pakistan, Indien, Tibet, Nepal, usw.).
  • Indica Sorten sind kompakt und dicht und besitzen schwere und aromatische Buds. Die Blüten wachsen normalerweise in Trauben, mit unterschiedlichen Internodien (Zwischenräumen) zwischen den Trauben.
  • Indicas sind die schneller blütenden Cannabis Sorten, die gewöhnlich eine Blütezeit von 6 bis 9 Wochen haben.
  • ihr Wuchs ist eher gedrungen und kurz im Vergleich zur Sativa
  • die Indica produziert sehr harzige Buds                                     
  • mit Beginn der Blüte, wächst die Indica  nur noch sehr langsam in die Höhe. Sie wird meist nur 50-100% ihrer Höhe zulegen gegen Ende der Blütephase.
  • Wirkung einer Indica mehr auf den Körper orientiert ist. Die Sinneswahrnehmungen von Indicas können sich im Geschmack, Berührung und Geräusch steigern. Die Wirkung ist entspanned, physisch als auch mental. Sie können auch müde und schwer machen (bei entsprechender Dosierung).
  • Indica sind gut für den Anbau in einer Growbox oder einem Growroom, also im Indoorbereich, geeignet, da sie nicht so hoch werden wie Sativas und schneller reif werden.

Merkmale von Sativa Sorten sind:

Santa Sativa von Dinafem (Sativa Sorte)

  • Die Abstammung von Sativa Sorten sind hauptsächlich in äquatorialen Gebieten – Thailand, Kambodscha, Jamaika, Mexiko, usw.
  • Sativa Sorten wachsen bei gleichen Bedingungen höher als Indicas. Outdoor können sie zu regelrechten Bäumen werden (bis zu 4m Höhe) und dicke Stämme ausbilden.
  • Die Blüten der Sativa wachsen meistens länger als Indica-Buds. Sie wachsen an den Zweigen entlang und nicht in Trauben um die Internodien, wie bei Indicas.
  • Wenn sie trocknen werden, haben die Buds der Sativa ein geringeres Gewicht als die der Indica, da diese nicht so dicht wachsen.
  • Die Blütedauer ist länger als bei Indicas. Gewöhnlich brauchen  Sativas zwischen 9 und 12 Wochen bis sie reif werden.
  • Während der Blüte legt die Sativa 200-300% an Höhe zu. Indoor Züchter sollten Sativas nicht zuviel wachsen lassen, bevor sie sie Blütephase einleiten. 
  • Bekannt ist der “High” Effekt  der Sativas. Die Wirkung der Sativa Sorten sind zerebral, energisch, kreativ, lachlustig und sogar psychedelisch.
  • Sativas eigenen sich aufgrund ihrer Höhe und Größe besonders für den Outdoorbereich

<<mehr Grow Tipps im Growlexikon>>