1000Seeds

Cannabis und chronische Schmerzen

Cannabis gegen Schmerzen, medizinisches Cannabis bei chronischen Schmerzen, Schmerzbehandlung mit Marijuana

Chronische Schmerzen sind eine weit verbreitete Erkrankung und bringen die Betroffenen oft an ihre Grenzen. Menschen mit chronischen Nervenschmerzen stehen wenige Therapieoptionen offen: Zur Verfügung stehen Opioide, krampflösende Mittel, Antidepressiva und lokale Betäubungsmittel. Die Wirksamkeit der Substanzen ist aber unterschiedlich. Zudem lösen sie alle unerwünschte Nebenwirkungen aus. Immer mehr Patienten und auch Ärzte greifen daher zu Cannabis als Alternative oder Unterstützung der Schmerzbehandlung mit traditionellen Medikamenten. In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass es bei den meisten Patienten bei der Einnahme von Cannabinoiden in Tablettenform zu einer Linderung der Schmerzen kam, bzw. die Dosen an Opioiden deutlich reduziert werden konnten.

Bereits 1999 fand das Institute of Medicine heraus, dass THC genauso schmerzlindern wirkt wie Codein, jedoch ohne die Nebenwirkungen wie Halluzination, Probleme beim Wasserlassen und erhöhter oder unregelmässiger Herzschlag zu haben, die bei Opioiden auftreten.

In einer Studie aus dem Jahr 2000 linderte Cannabis bei 80% der teilnehmenden Patienten die Schmerzen erheblich, so dass sie auf hohe Dosen Opioide verzichten konnten. Eine Fallstudie von 2003, in der eine 47jährige Schmerzpatientin behandelt wurde zeigte, dass es zu einer Verbesserung der Schmerzen bei der Einnahme niedrigdosierter Opiate zusammen mit Cannabis kam, verglichen mit der Behandlung mit hohen Dosen an Opioiden.

Kanadische Wissenschaftler der McGill University untersuchten nun in einer Studie die Wirkung von Cannabis bei chronischen Schmerzen, wenn es geraucht wird. Dabei teilten sie die 21 Teilnehmer, die alle an chronischen Nervenschmerzen litten in 4 Gruppen ein. Drei Gruppen rauchten 5 Tage lang dreimal pro Tag 25 Milligramm Cannabis mit unterschiedlichem THC-Gehalt. Die 4. Gruppe rauchte auch, allerdings war kein Cannabis bei ihnen enthalten. Die Patienten, die Cannabis konsumierten gaben an, dass sich ihre Schmerzen und ihr Schlaf verbessert haben und Angstgefühle und Depressionen zurückgegangen sind. Dabei wurden die besten Ergebnisse mit hohen THC-Dosen erreicht.

Medizinisches Cannabis ist also in der Lage, chronische Schmerzen zu lindern und das Krankheitsmanagement enorm zu verbessern. Mittlerweile fordern immer mehr Ärzte den Einsatz von Marijuana in der Schmerztherapie, da es die effektivste Behandlungsmethode bei chronischen neuropathischen Schmerzen (Nervenschmerzen) ist, Opioide helfen bei dieser Art der Schmerzen kaum oder gar nicht.

Für die Behandlung chronischer Schmerzen eignen sich v.a. Indicasorten mit einem sehr hohen THC-Gehalt, die sowohl die Schmerzen lindern, als auch muskelentspannend wirken. Ob man als Schmerzpatient nur zu Cannabis greift oder es unterstützend mit anderen chemischen Medikamenten eingenommen wird, hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab. Für Patienten ist es deshalb wichtig, einen Arzt zu finden, der sich mit den Behandlungsmethoden mit medizinischem Cannabis auskennt, um eine für sie geeignete Medikation und ein darauf aufbauendes Krankheitsmanagement zu finden.

Ein Video zum Thema medical Marijuana bei Schmerzpatienten von Dr. Dustin Sulak D.O.:

Im Folgenden haben wir beliebte Cannabis Strains zur Linderung chronischer Schmerzen aufgeführt. Weitere Sorten findet man in unserer nach Indikationen sortierten Sorten-Liste:

Agni KushAgni Kush( Cannamed)

  • 20% THC, 4% CBD, 0,9% CBC, 0,4% CBN
  • sehr starke analgetische Wirkung
  • entzündungshemmend, entspannend, schlaffördernd
  • für den Abend und die Nacht
  • bunte Sorte mit fruchtigem Aroma
  • 500 g/m², 650 g/Pflanze
  • 8-9 Wochen Blütezeit / Mitte Oktober

White Russian

White Russian (Serious Seeds)

  • 23,5%
  • als Medizinalhanf in den Niederlanden zugelassen
  • analgetisch, anregend und euphorisierend
  • sehr gut tagsüber geeignet
  • Indica dominant
  • 6-8 Wochen Blüte / Ende September
  • 500 g/m² bzw. Pflanze

hindu-kush

Hindu Kush (Sensi Seeds)

  • 19%
  • sehr gute schmerzstillende Wirkung
  • muskelentspannend und geistig anregend
  • für den Abend
  • süßes Aroma
  • 100% Indica
  • 45-52 Tage Blüte
  • 450 g/m²

CBD QueenCBD Queen (Cannamed)

  • 9% THC
  • 11% CBD
  • schmerzstillend und entzündungshemmend, krampflösend
  • keine psychedelischen Effekte
  • speziell für den Einsatz während des Tages entwickelt
  • 650 g/m²
  • 9 Wochen Blütezeit / Anfang Oktober

Canadian Kush

Canadian Kush (medical Seeds)

  • 25% THC
  • beliebteste Sorte zur Schmerzbehandlung
  • sehr geringe Toleranzentwicklung
  • für den Abend und die Nacht
  • schlaffördernd und muskelentspannend
  • grosser Harzgehalt, ideal für Konzentrate
  • 550 g/m²
  • 60 Tage Blüte / Anfang Oktober

<< medical Cannabis-Seeds kaufen >>

<<mehr zum Thema Cannabis als Medizin>>

 

Medizinische Ausschlussklausel
Die Informationen auf dieser Website dienen nur der allgemeinen Information und sind nicht mit medizinischer oder rechtlicher Beratung gleichzusetzen. Wir wollen niemanden zum Konsum und illegalen Gebrauch von Drogen anregen. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt/Gesundheitsdienstleister bevor Sie Produkte/Methoden anwenden, auf die auf dieser Website verwiesen oder zu denen verlinkt wird.

Share this post
  , , ,


Schreibe einen Kommentar