Cannabis-Thali (vegan)

Cannabis-thali

In Indien werden Gerichte häufig auf einem Thali, einem Tablett, serviert, auf dem 2 oder mehr Metallschälchen mit Currys, Dals oder anderen Gemüsebeilagen stehen. Dazu gehören Raita, ein Joghurt-Dip (mit Pflanzenjoghurt) und Papadums (= knuspriger Linsenfladen) sowie Rotis (= Fladenbrot) und/oder Reis. Thalis stellen eine Collection verschiedener Gerichte und Beilagen dar und zeigen die Vielfalt von indischem Essen. Wie gemacht um mit der Vielfalt der Cannabispflanze und deren Wirkstoffen zu fusionieren und ein wundervolles Menu zu ergeben. Thalis gibt es in den unterschiedlichsten Kombinationen. Hier kommt unsere individuelle Zusammenstellung mit den Rezepten für die einzelnen Gerichte angereichert und veredelt mit dem besten aus der Cannabispflanze. Wenn Du jedes der Gerichte mit potenten Cannabisöl, Cannabisblüten usw. infundierst kann daraus eine gewaltige psychoaktive Mischung werden, die Dich ins nächste Universum versetzt. Du solltest also genau planen, wieviele der einzelnen Gerichte Du mit potentem Cannabis infundierst und mit welcher Menge. Es kann durchaus ausreichend sein, nur eines der Gerichte (also Schälchen) mit psychoaktiven Cannabiswirkstoffen zu versehen und die anderen Bestandteile des Thali mit nicht psychoaktiven (CBD-)Hanfölen zu bereichern.

Daraus besteht unser Thali:

Punjabi Dal Fry mit Cannabis infundiert

Dal-fry-Cannabis-2

Cannabis Mango Curry

Kachumber Weed-Salat

Kachumber-Salat

Marijuana-Mint Chutney

Marijuana-Minz-chutney

Raita infundiert

Cannabis-Raita

Hanf-Roti

Wenn Du auf die jeweiligen Bilder klickst kommst Du zu den einzelnen Rezepten.

Viel Spaß beim Nachkochen, Ausprobieren und Testen.

Share this post



Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden und stimmen unseren Datenschutzbestimmungern zu.